Das Sauerstoff-Training wird alternativ eingesetzt bei:


 

IHHT wird empfohlen bei... Energielosigkeit und Erschöpfung

Unsere Lebensumstände haben sich in den letzten 100 Jahren rasant verändert. Ein Wechsel von einer körperlich arbeitenden Gesellschaft mit begrenzten Nahrungsressourcen hin zur heutigen Dienstleistungsgesellschaft mit Nahrungsüberfluss hat sich vollzogen. Leider hat mit dieser Entwicklung eine massive Beschleunigung aller Bereiche eingesetzt. Menschen können nicht mehr ihren natürlichen und individuellen Lebensrhythmen folgen und verausgaben Ihre Reserven. Die Leistungsfähigkeit sinkt, Erschöpfung und Schwäche entstehen und zuletzt entstehen die „Zivilisationskrankheiten“ unseres Jahrhunderts. Laden Sie Ihre Energiespeicher wieder auf und leisten Sie sich starke Kraftwerke für die Herausforderungen jeden Tages.

IHHT wird empfohlen bei... Diabetes mellitus

Viele genetische Faktoren bestimmen, wie anfällig ein Mensch ist, Diabetes zu entwickeln. Ausschlaggebend für das tatsächliche Auftreten der Erkrankung sind allerdings die langfristigen Lebensbedingungen. Der Weg bis zum definitiven Ausbruch ist lang und Vorstadien finden sich schon mehr als 15 Jahre vor der Diagnose. In der gesamten Zeit wirken viele Mechanismen zusammen, die den Stoffwechsel langsam in die Fehlfunktion führen. Die IHHT wirkt diesen Mechanismen entgegen und kann viele Prozesse umkehren. Natürlich muss sie als Baustein eines Gesamtkonzepts genutzt werden, denn gegen Stress, Fehlernährung, Bewegungsmangel und eine ungünstige Lebensweise ist auch diese tiefgreifende Methode alleine machtlos. Im Verbund mit anderen Maßnahmen bietet die IHHT allerdings eine bisher ungenutzte, machtvolle und wirksame Ergänzung für Ihre Gesundheit.

IHHT wird empfohlen bei... Burnout und Stressempfindlichkeit

Das Burnout-Syndrom ist ein klassisches Beispiel für die Folgen des modernen Lebensstils. Aufgrund der permanent „hochtourigen“ Lebensweise brennen die Zellen aus – und mit ihnen der ganze Mensch. Alle Systeme laufen permanent unter Volllast und eine echte Erholung und Regeneration findet nicht mehr statt. Sind die Reserven aufgebraucht, kann der Körper sich nicht mehr selbst helfen und braucht dringend Unterstützung. Entlastung, Psychotherapie, um die Folgen zu verkraften und die ursächlichen Mechanismen zu verstehen, sind Grundelemente der Therapie. Die IHHT bringt die Energielevel langsam (je nach Ausprägung kann das sehr lange dauern) wieder ins Lot, damit die innere Heilung anlaufen kann. Die IHHT liefert aber gleichzeitig sogar noch den Ausgleich zwischen Sympathikus und Parasympathikus. Das vegetative Nervensystem ist wieder in der Lage, von Leistung auf Erholung umzuschalten. Langfristig wird so eine tiefgreifende Heilung der Zivilisationsnarben gefördert.

IHHT wird empfohlen bei... Immunschwäche, Rheuma und Allergien

Jeder kennt die Berichte, die eine Zunahme an Allergien und Autoimmunerkrankungen (Schilddrüse, Rheuma, Schuppenflechte u.v.m.) beschreiben. Es gibt aus der klassischen wissenschaftlichen Sicht viele Erklärungen der Abläufe und Prozesse dieser Störungen. Leider geht aus dieser Sichtweise bisher nicht hervor, wie diese Prozesse ausgelöst werden – also wer schuld ist. Aus Erfahrungen mit anderen Erkrankungen sind solche Zustände, in denen wir kaum eine einfache Antwort finden, durch viele Faktoren gleichzeitig bedingt. Für die IHHT konnte gezeigt werden, dass krankhafte immunologische Reaktionsmuster unter der Therapie zurückgehen, Antikörperkonzentrationen sinken und z.B. das Hautbild von Betroffenen sich deutlich verbessert. Daten verweisen hier auf einen ausgleichenden Effekt der IHHT. Wie bei der Kortisontherapie, die an vielen Stellen die einzige mögliche Maßnahme ist, wird nicht das gesamte Immunsystem ausgebremst. Es findet eine Regulation hin zu einem starken Immunstatus mit vermindertem Hang zur Fehlreaktion statt.