TimeWaver VascularTimeWaver Vascular

Gefäßsteifigkeit und Gefäßalter durch Pulswellen-Diagnostik

Die Pulswellengeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit, mit der die Blutdruckwelle die Schlagadern des Körpers durchläuft. Pulswellen-Analyse ist eine etablierte Grundlage zur Messung der Gefäßsteifigkeit und des Gefäßalters und somit zur Erkennung von Herz-Kreislauf Problemen.

Blutdruckmessung plus Pulswellen-Analyse

Die herkömmliche Blutdruckmessung war für viele Jahre der Status Quo in der Erkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aber der reine Blutdruckwert hat kaum Aussagekraft bezüglich der Gefäßsteifigkeit und sagt nichts über die Strömungsmechanik des Blutes aus. Erst die Pulswellen-Analyse kann konkrete Aussagen machen, ob die Arterien flexibel genug sind oder ob es Verdickungen gibt, erst diese Methode ermöglicht eine echte Beurteilung der arteriellen Flexibilität. So wird die klinische Entscheidung in Diagnostik und Therapie erheblich unterstützt.

Anbindung an TimeWaver Med

In Kombination mit TimeWaver Med bietet dieses System Ihnen und Ihrem Patienten ein wertvolles Werkzeug zur Früherkennung von Herz-Kreislauf-Problemen plus der Möglichkeit, diesen auf der Informationsebene zu begegnen. Die TimeWaver Med Datenbanken zu arteriellen und Herz-Erkrankungen beinhalten u.a. Daten und Informationen zu chemischen, orthomolekularen, homöopathischen, pflanzlichen und – wenn sich die Ursache hauptsächlich in der Psyche befindet – psychosomatischen Therapieansätzen. Auf deren Basis führt TimeWaver Med die Informationsfeldanalyse und Balancierung durch.


Hinweis: Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung und die TimeWaver-Systeme mit deren Anwendungen aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an.